Weiterbildung mit hohen staatlichen Förderungen

SEO-Manager

Berufsfeld, Aufgaben, Weiterbildung

SEO Manager sind dafür verantwortlich, dass Websites in Suchmaschinen von Nutzern gefunden werden. Sie koordinieren die Planung und Steuerung von Maßnahmen, damit Websites besser performen. So sorgen sie dafür, dass Unternehmen ihre Sichtbarkeit steigern. Langfristig wird so der Umsatz gesteigert.

Ihre Förderung: der Staat zahlt Ihnen ca. 80.000 € pro Teilnehmer

Mit dieser staatlichen Förderung sparen Sie sich die Weiterbildungs-Kosten und profitieren von einer hohen Lohnkosten-Förderung. Zusätzlich erwerben Sie  wertvolle Qualifikationen zum Thema Kommunikation und Digitalisierung und erzielen höhere Umsätze.

Der Inhalt dieser Seite für Sie im Überblick:

  • So profitieren Sie von der staatlichen Förderung.
  • Übersicht der Förderungshöhe.
  • Die Meinung der Experten zur Förderung und Weiterbildung.
  • Inhalt: Die Weiterbildung für Kommunikation und Digitalisierung.
  • Die Vorteile der Weiterbildung.
  • Die Vorteile für den Arbeitnehmer.
  • Die Meinung unserer Teilnehmer.
  • Zielgruppen: Hier sind Sie richtig!
  • Ihre kostenlose und individuelle Beratung.

Ihre Kurse
qualifikation-zum-digitalisierungs-und-kommunikations-experten-weiterbildung-foerderung
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten
Mit unserer Weiterbildung werden Sie zum Online- und Digitalisierungsexperten.
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten
Qualifikation zum Kommunikations- und Verkaufs-Experten
Qualifikation zum Social-Media-Experten
Qualifikation zum Strategie- und Kommunikations-Experten
Qualifikation zum SEO-Spezialisten
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten
Qualifikation zum Kommunikations- und Text-Spezialisten
Qualifikation zum Website-Relaunch-Spezialisten
Qualifikation zum Kommunikationsexperten Fernseminar “Stark Texten”
Qualifikation zum Kreativitätstechniken-Spezialisten
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten: Wie Sie aus unzufriedenen Kunden treue Fans werden
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten
Qualifikation zum Google-Ads-Spezialisten
Qualifikation zum Facebook-Ads-Spezialisten

Fortbildung, Weiterbildung – das ist doch beides dasselbe, oder? Auch wenn beide Begriffe synonym verwendet werden, gibt es deutliche Unterschiede. Welche diese sind, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Inhalt

Was unterscheidet eine Fortbildung und eine Weiterbildung?

Verbessert wird bei der Suchmaschinenoptimierung die komplette Domain. Das gilt sowohl für die Onpage- als auch Offpage-Optimierung. Ersteres betrifft den inhaltlichen und technischen Aufbau von Websites. Bei der Offpage-Optimierung geht es vorrangig um den Aufbau von Backlinks. Auch dadurch wird die Sichtbarkeit verbessert.

SEO Manager sind die Schnittstelle zwischen Marketing, IT, Vertrieb und Produktmanagement. Sie selbst sind aber eher im Marketing tätig. Grundsätzlich betreuen und begleiten SEO Manager unterschiedliche Projekte. Dazu zählen beispielsweise Marketing-Kampagnen, der Relaunch von Websites und die Vermarktung neuer Produkte.

Mit der Umsetzung der tatsächlichen Optimierung haben SEO Manager eher weniger zu tun. Deshalb ist die Arbeit mit anderen Abteilungen ein wichtiger Bestandteil ihrer Aufgaben.

SEO Manager ist ein attraktiver Beruf

Die Aufgabengebiete von SEO Managern sind vielfältig. Sie spüren Trends auf und führen Analysen durch. Mit Hilfe der ermittelten Ergebnisse entwickeln sie Strategien zur Suchmaschinenoptimierung. An der Umsetzung dieser Maßnahmen sind Texter, Redakteure, Grafiker oder Webdesigner beteiligt.

Entscheidend ist die Keyword Analyse. Diese hilft dabei, den Inhalt der entsprechenden Website zu optimieren. Außerdem überwachen SEO Manager Websites mittels Analysetools. Dabei haben sie nicht nur ein Auge auf die Nutzersignale, sondern behalten auch die Konkurrenz im Blick. So stellen sie fest, wie ihre Website im Vergleich zu Konkurrenzseiten performt.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass SEO Manager den Überblick über bereits bestehende Maßnahmen behalten. Dabei stehen sie in engem Austausch mit der IT-Abteilung und der Onlineredaktion.

Beachten Sie, dass SEO-Projekte eine langfristige Arbeit bedeuten. Nicht nur Vorbereitung und Planung sind langwierig, sondern auch das Warten auf die ersten Ergebnisse. Die Wirkung von Maßnahmen wird sich vermutlich erst nach einigen Wochen oder mehreren Monaten zeigen. Außerdem ändern sich Suchanfragen von Nutzern täglich. Die Arbeit an einer Domain ist also praktisch nie abgeschlossen.

Voraussetzungen für den Beruf als SEO Manager

SEO Manager ist weder eine geschützte Berufsbezeichnung noch ein herkömmlicher Ausbildungsberuf. Allerdings enthalten viele Studiengänge Kurse bzw. Module, die sich mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen. Dies trifft unter anderem auf folgende Studienfächer zu:

  • Wirtschaftswissenschaften.
  • Wirtschaftsinformatik.
  • Online Marketing.
  • Kommunikationswissenschaften.
  • Medieninformatik.

Seit 2018 gibt es den Ausbildungsberuf „Fachwirt im E-Commerce“ sowie einen ähnlichen Studiengang an der FHWS. Auch an privaten Hochschulen existieren ähnliche Studiengänge. Diese beschäftigen sich zumindest anteilig mit dem Beruf des SEO Managers.

Doch auch wenn Sie weder ein Studium noch eine Ausbildung in einem der hier beschriebenen Bereiche absolviert haben, ist ein Berufseinstieg als SEO Manager möglich. Denn die Branche lebt von Quereinsteigern. Sind Sie etwa Journalist, Texter oder Geisteswissenschaftler, haben Sie sich womöglich mit Webinhalten auseinandergesetzt. Das bietet eine optimale Grundlage, um durch Schulungen das nötige Wissen zu erlangen.

Entscheidend ist aber auch eine autodidaktische Weiterbildung. Diese nehmen Sie während der Ausbildungszeit wahr. Auch nebenberuflich können Sie sich selbstständig weiterbilden. Darüber hinaus ist es ratsam, an Fortbildungen oder Tagungen teilzunehmen. Dort erwerben Sie berufsrelevante Kompetenzen in den Bereichen IT und Marketing.

Ein guter Einstieg ist sicherlich ein SEO-Traineeprogramm. Diese werden von unterschiedlichen Unternehmen angeboten. Überdies können Sie über ein Praktikum erste Berufserfahrungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung sammeln.

Auch wenn Sie bereits als SEO Manager arbeiten, bilden Sie sich weiter. Denn die Branche ist dauerhaft im Wandel. Täglich verändert sich das Suchverhalten von Nutzern und die Funktionsweise der Suchmaschinen. So hat der Beruf des SEO Managers langfristig betrachtet eine Perspektive.

Ihre Weiterbildungen

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Social Media Experten12.12.2022online3,5 Monateverfügbar4.830,00 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten12.12.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Kommunikations- und Verkaufs-Experten12.12.2022online3,5 Monateverfügbar4.848,00 €
Qualifikation zum Kreativitätstechniken-Spezialisten12.12.2022online1 Monatverfügbar1.236,24 €
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.955,36 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Kommunikations- und Text-Spezialisten12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.850,32 €
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten12.12.2022online1 Monatverfügbar1.195,84 €
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.955,36 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten12.12.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €
Qualifikation zum Kommunikationsexperten Fernseminar “Stark Texten”12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.496,50 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Facebook-Ads-Spezialisten12.12.2022online1 Monatverfügbar977,68 €
Qualifikation zum SEO-Spezialisten12.12.2022online2 Monateverfügbar2.440,15 €
Qualifikation zum Google-Ads-Spezialisten
12.12.2022online1 Monatverfügbar977,68 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten12.12.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten12.12.2022online13,5 Monateverfügbar19.392,00 €
Qualifikation zum Website-Relaunch-Spezialisten
12.12.2022online1 Monatverfügbar1.465,10 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten12.12.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten12.12.2022online13,5 Monateverfügbar19.392,00 €
Qualifikation zum Kommunikations- und Text-Spezialisten12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.850,32 €
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten12.12.2022online13,5 Monateverfügbar19.392,00 €
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten12.12.2022online1 Monatverfügbar1.195,84 €
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.955,36 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten12.12.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €
Qualifikation zum Kommunikationsexperten Fernseminar “Stark Texten”12.12.2022online1,5 Monateverfügbar1.496,50 €
Qualifikation zum Kommunikations- und Verkaufs-Experten12.12.2022online3,5 Monateverfügbar4.848,00 €

Kompetenzen als SEO Manager

Von den schulischen Voraussetzungen einmal abgesehen, sollten sich angehende SEO-Manager für folgende Themengebiete begeistern:

  • Sprachen und Kommunikation.
  • Programmierung (HTML und CSS).
  • CMS-Systeme.

Von Vorteil sind insbesondere analytisches Denken und eine gewisse Zahlenaffinität. Schließlich werden Sie Statistiken erstellen und auswerten. Entscheidend ist auch Teamfähigkeit und Flexibilität.

Da SEO Manager mit vielen unterschiedlichen Abteilungen kooperieren, sind diplomatisches Geschick und Empathie gefragt. In diesem Zusammenhang müssen sie ihren Arbeitskollegen vermitteln, dass Optimierungen verschiedener Bereiche nicht deren Unfähigkeit geschuldet sind. Vielmehr sind sie notwendig, um für eine bessere Performance der Website zu sorgen.

Auch wenn Sie nicht als Entwickler arbeiten, sind grundlegende Kenntnisse im EDV-Bereich sowie in der Programmierung elementar. Weitere Kernkompetenzen sind eine gute Kommunikationsstärke, eine schnelle Auffassungsgabe sowie eine hohe Belastbarkeit.

Weiterbildung fördern lassen

Sparen Sie bis zu 100 % der Weiterbildungskosten und bis zu 75 % des Arbeitsentgelts

Der Staat fördert Ihre Weiterbildung. Mit außergewöhnlich hohen Förderungen. Wer bestimmte Voraussetzungen erfüllt, profitiert von interessanten Möglichkeiten. Entscheiden Sie sich jetzt für eine Fortbildung.

Gehalt als SEO Manager

Gehalt als SEO Manager (H2)

Bevor Sie über das Ergreifen des Berufs des SEO Managers ernsthaft nachdenken, ist eine Schätzung des Gehaltes wichtig. Bedenken Sie, dass Sie als festangestellter SEO Manager in einem Unternehmen mehr verdienen als in einer Agentur. Größere Unternehmen zahlen meist ein höheres Gehalt als kleinere.

Ansonsten wird Ihr Gehalt auch von der Erfahrung abhängig sein, die Sie mitbringen. Ebenso entscheidend für Ihre Bezahlung ist Ihre Kompetenz im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Maßgeblich ist auch, wie viel Verantwortung Ihnen als SEO-Manager bei Ihrer Stelle übertragen wird. Das ist von Anstellung zu Anstellung unterschiedlich.

Deutschlandweit verdienen Sie etwa ein monatliches Bruttogehalt zwischen 3000 € und 3500 €. Je nachdem, wie viel Erfahrung Sie haben, sind auch höhere Gehälter möglich. Eine genauere Aufschlüsselung anhand der Erfahrung als SEO Manager finden Sie hier:

  • Als SEO Trainee verdienen Sie im ersten Jahr ca. 17.000 € – 24.000 €.
  • Mit ein bis zwei Jahren Berufserfahrung rechnen Sie ca. mit einem jährlichen Gehalt von 33.000 € bis 38.000 €.
  • Als SEO Manager haben Sie meist eine Berufserfahrung von drei bis fünf Jahren. Deshalb verdienen Sie ca. zwischen 40.000 € und 55.000€.
  • Mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung sind auch höhere Gehälter möglich.

Bewerbung als SEO Manager

Wenn Sie sich als SEO Manager bewerben, erwähnen Sie sämtliche Erfahrungen in diesem Bereich, die Sie bereits gesammelt haben. Auch die aus Ihrem Privatleben, wie das Führen eines Blogs oder das Betreiben einer eigenen Website. Besonders wichtig sind bereits absolvierte Praktika, Werkstudentenjobs, Weiterbildungen und Seminare.

Merken Sie auf jeden Fall sämtliche Softskills an. Dazu gehören etwa Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke. Ebenso wichtig ist aber auch die Begeisterung für Online-Themen und natürlich die Suchmaschinenoptimierung selbst.

SEO Manager: Beruf mit Perspektiven

Das Berufsfeld des SEO Managers ist stetig am Wachsen. Somit haben Sie auch als Quereinsteiger gute Chancen, wenn Sie sich auf eine solche Position bewerben. Durch Fortbildungen erweitern Sie Ihre Wissenshorizonte. Obwohl ein thematisch naheliegendes Studium nicht ausschlaggebend ist, kann es den Berufseinstieg erleichtern.

Ihre Arbeit wird viele verschiedene Bereiche umfassen. Daher werden Sie mit vielen unterschiedlichen Abteilungen und Personen kooperieren. Wenn Sie also gerne im Team arbeiten, eine natürliche Affinität für Zahlen und Statistiken, sowie Interesse an Online-Marketing haben, denken Sie über eine Anstellung als SEO Manager nach.

Merken Sie auf jeden Fall sämtliche Softskills an. Dazu gehören etwa Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke. Ebenso wichtig ist aber auch die Begeisterung für Online-Themen und natürlich die Suchmaschinenoptimierung selbst.

Ihre Weiterbildung wird bis zu 100 % vom Staat gefördert

Die Weiterbildung „Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten“ ist AZAV-zertifiziert und damit förderungsfähig

Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) legt Qualitätsstandards für Weiterbildungsträger und deren Weiterbildungen fest. Dadurch wird sichergestellt, dass die Träger leistungsfähig und zuverlässig sind. Die zertifizierten Weiterbildungen sind außerdem stets auf die Bedingungen des Arbeitsmarktes abgestimmt.

Maximal weitere 15 % zusätzliche Förderung möglich:

5 % bei Qualifizierungsvereinbarungen der Sozialpartner

Wenn Ihre Weiterbildung vertraglich festgelegt ist: Es zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitergeber eine Vereinbarung oder einen Tarifvertrag gibt.

10 % bei bei erhöhtem Weiterbildungsbedarf in Ihrem Betrieb

Wenn eine Weiterbildung dringend benötigt wird, um das Unternehmen zukunftsträchtig aufzustellen. Und um den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden.

15 % bei Qualifizierungsvereinbarungen und erhöhtem Weiterbildungsbedarf

Wenn beide bereits genannten Voraussetzungen eintreffen.

Das hat funktioniert.

Ihre Daten wurden übermittelt.
Wir melden uns so schnell wie möglich!