Weiterbildung fördern lassen

Weiterbildung fördern lassen

Der Staat fördert Ihre Weiterbildung

Diese außergewöhnlich hohen Förderungen sind möglich:

Förderungen für Unternehmen

Hier erfahren Sie, wie hoch die Förderungen ab welcher Unternehmensgröße sind. Erstattet werden Weiterbildungskosten und Arbeitsentgelt (Bruttolohn und Sozialabgaben).

Förderung durch das Qualifizierungschancengesetz (QCG)

Größe des Unternehmens

Weniger als 10 Beschäftigte

10-249 Beschäftigte

250-2.499 Beschäftigte

2.500 und mehr Beschäftigte

Erstattung der Weiterbildungskosten*

Bis zu 100 %
Bis zu 50 %**
Bis zu 25 %**
Bis zu 15 %**

Bis zu 100 % ab 45 Jahren und für schwerbehinderte Menschen.

Bis zu 100 % ab 45 Jahren und für schwerbehinderte Menschen.

Förderung zum Arbeitsentgelt (Bruttolohn + Sozialabgaben) 
während der Weiterbildung (QCG)*

Bis zu 75 %**
Bis zu 50 %**
Bis zu 25 %**
Bis zu 25 %**

Bis zu 100% bei fehlendem Berufsabschluss und berufsabschlussbezogenen Weiterbildungen.



* Erstattung + Förderung sind an
Bedingungen geknüpft, die wir
gerne für Sie prüfen.

** Weitere 15 % zusätzliche Förderung (unabhängig der Betriebsgröße) möglich, wenn Mitarbeiter:
✓ Vertragliche Regelung für Weiterbildung besteht.
✓ Wissen dringend benötigen.

So werden Unternehmen durch das Qualifizierungschancengesetz (QCG) gefördert

1 – 9 Beschäftigte
Erstattung der Weiterbildungskosten bis zu 100 %

Bis zu 100 % ab 45 Jahren und für schwerbehinderte Menschen.

Förderung des Arbeitsentgelts bis zu 75 %**

Bis zu 100% bei fehlendem Berufsabschluss und berufsabschlussbezogenen Weiterbildungen.



10-249 Beschäftigte

Erstattung der Weiterbildungskosten bis zu 50 %**

Bis zu 100 % ab 45 Jahren und für schwerbehinderte Menschen.

Förderung des Arbeitsentgelts bis zu 50 %**

Bis zu 100% bei fehlendem Berufsabschluss und berufsabschlussbezogenen Weiterbildungen.



250-2.499 Beschäftigte

Erstattung der Weiterbildungskosten bis zu 25 %**
Förderung zum Arbeitsentgelt bis zu 25 %**

Bis zu 100% bei fehlendem Berufsabschluss und berufsabschlussbezogenen Weiterbildungen.



2.500 und mehr Beschäftigte

Erstattung der Weiterbildungskosten bis zu 15 %**

Förderung zum Arbeitsentgelt (Bruttolohn + Sozialabgaben) 
während der Weiterbildung (QCG)*

Förderung des Arbeitsentgelts bis zu 25 %**

Bis zu 100% bei fehlendem Berufsabschluss und berufsabschlussbezogenen Weiterbildungen.



* Erstattung + Förderung sind an
Bedingungen geknüpft, die wir
gerne für Sie prüfen.

** Weitere 15 % zusätzliche Förderung (unabhängig der Betriebsgröße) möglich, wenn Mitarbeiter:
✓ Vertragliche Regelung für Weiterbildung besteht.
✓ Wissen dringend benötigen.

So wird Ihre Weiterbildung gefördert:

  • Für Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten.
  • Das erworbene Wissen wird direkt im Unternehmen angewendet
  • Durch die Förderung kostet die Weiterbildung Ihr Unternehmen nichts.
  • Das Arbeitsentgelt (Bruttolohn + Sozialabgaben) wird bis zu 75 % während der Weiterbildung vom Staat übernommen.

Erstattet werden bis zu:

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Antrag ausfüllen.

Weiterbildungskosten und Arbeitsentgelt sparen

Auch mittlere Unterhemen profitieren von der staatlichen FörderungBei weniger als 250 Beschäftigten sparen Unternehmen bis zu 50 % an Weiterbildungskosten und Arbeitsentgelt. Das bedeutet: Interessante Zuschüsse für die berufliche Weiterbildung. Und vor allem: Gut ausgebildetes Personal! 

Erstattet werden bis zu:

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Antrag ausfüllen.

Förderansprüche jetzt prüfen

Ab 250 Beschäftigten übernimmt der Staat bis zu 25 % Weiterbildungskosten und Arbeitsentgelt. Auch größere Unternehmen profitieren vom QCG. Die voranschreitende Digitalisierung macht es notwendig, gezielt in Wissen zu investieren: Um für die neuen Herausforderungen gerüstet zu sein! 

Erstattet werden bis zu:

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Antrag ausfüllen.

Gezielt fördern mit beruflicher Weiterbildung

Ab 2.500 Beschäftigten übernimmt der Staat bis zu 15 % Weiterbildungskosten und 25 % Arbeitsentgelt. Auch große Unternehmen profitieren vom QCG. Die voranschreitende Digitalisierung macht es notwendig, gezielt in Wissen zu investieren: Um für die neuen Herausforderungen gerüstet zu sein! 

Erstattet werden bis zu:

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Antrag ausfüllen.

Ihr Anspruch

Gerne prüfen wir für Sie, was Ihnen zusteht. Füllen Sie dazu das Formular aus. Wir melden uns bei Ihnen und sagen, mit welcher Förderung Sie rechnen können.

Angaben zum Weiterbildungsbedarf

Ansprechpartner

Den Antrag auf Förderung stellen

Sie benötigen Hilfe beim Stellen des Antrags? Wir haben Ihnen alle Schritte verständlich zusammengefasst und aufbereitet. Außerdem erhalten Sie Video-Anleitungen und Muster-Anträge.

Direkter Kontakt via E-Mail

Fragen, Interesse, mehr Details? Senden Sie uns eine E-Mail. Gerne melden wir uns dann direkt bei Ihnen.

Maximal weitere 15 % zusätzliche Förderung möglich:

5 % bei Qualifizierungsvereinbarungen der Sozialpartner

Wenn Ihre Weiterbildung vertraglich festgelegt ist: Es zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitergeber eine Vereinbarung oder einen Tarifvertrag gibt.

10 % bei bei erhöhtem Weiterbildungsbedarf in Ihrem Betrieb

Wenn eine Weiterbildung dringend benötigt wird, um das Unternehmen zukunftsträchtig aufzustellen. Und um den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden.

15 % bei Qualifizierungsvereinbarungen und erhöhtem Weiterbildungsbedarf

Wenn beide bereits genannten Voraussetzungen eintreffen.

Das hat funktioniert.

Ihre Daten wurden übermittelt.
Wir melden uns so schnell wie möglich!