Ihre Schulung zur Digitalisierung für einen innovativen Berufsalltag

Ihre Kurse
qualifikation-zum-digitalisierungs-und-kommunikations-experten-weiterbildung-foerderung
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten
Qualifikation zum Kommunikations- und Verkaufs-Experten
Qualifikation zum Social-Media-Experten
Qualifikation zum Strategie- und Kommunikations-Experten
Qualifikation zum SEO-Spezialisten
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten
Qualifikation zum Kommunikations- und Text-Spezialisten
Qualifikation zum Website-Relaunch-Spezialisten
Qualifikation zum Kommunikationsexperten Fernseminar “Stark Texten”
Qualifikation zum Kreativitätstechniken-Spezialisten
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten: Wie Sie aus unzufriedenen Kunden treue Fans werden
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten
Qualifikation zum Google-Ads-Spezialisten
Qualifikation zum Facebook-Ads-Spezialisten

Was steckt hinter dem Begriff Digitalisierung?

Der Begriff „Digitalisierung“ ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Egal ob im Bildungswesen, in der Wirtschaft oder im Privaten, Digitalisierung ist allgegenwärtig. Was genau bedeutet aber dieser Begriff? Ursprünglich meint die Digitalisierung lediglich den Wandel von analogen in digitale Informationen. 

Diese Umformung sorgte für eine regelrechte Revolution. In der Industrie war dieser Umbruch als erstes zu spüren. Dort ersetzten Maschinen den Menschen weitestgehend. Ab den 1980er zogen immer mehr digitale Geräte in Privathaushalte ein. Dadurch erlebte die Digitalisierung erneut einen starken Aufschwung

Auch heutzutage führt die Digitalisierung immer wieder zu Erneuerung. Ständig entwickeln Tech-Firmen neue innovative Produkte. Deswegen umfasst der Begriff Digitalisierung auch einen Prozess. Die Digitalisierung eines Unternehmens ist deswegen auch nie ganz abgeschlossen. 

Früher ging es bei der Digitalisierung hauptsächlich um die Verwendung digitaler Geräte. Das ist in deutschen Firmen mittlerweile gang und gäbe. Nun spielt das Ausschöpfen der Möglichkeiten des Internets die Hauptrolle. 

Das Ganze vereinfacht Arbeitsabläufe maßgeblich. Die Digitalisierung betrifft also die komplette Wirtschaft und auch Ihr Unternehmen. Unter anderem diese Effekte sind Resultate der digitalen Umwandlung der Wirtschaft:

  • Neugestaltung ganzer Arbeitsprozesse. 
  • Prozesse sind miteinander gekoppelt.
  • Automatisierte Verfahren und somit schnellere Abläufe.
  • Moderne Strategien durch die „Industrie 4.0“.

Da die Digitalisierung sehr vielschichtig ist, macht sie sich in weiteren Bereichen ersichtlich. Das betrifft auch Ihr Online-Marketing. Die digitale Welt bietet einige Optionen, um auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Bei einer Schulung erlernen Sie Methoden, um die Digitalisierung im Marketing zu nutzen.

Wie schon erwähnt, betriff die Digitalisierung alle Bereiche des alltäglichen Lebens. Dennoch lässt sich beobachten, dass sie in der Ökonomie besonders präsent ist. Wieso ist das so? Einige wirtschaftliche Entwicklungen gelten als Treiber der Digitalisierung. Dazu gehören:

  • Weltweit verkettete Herstellung von Produkten.
  • Die Covid-19 Pandemie und die nötigen Maßnahmen.
  • Das Interesse der Käufer an digitalen Mitteln.

Die Globalisierung führt zur Weiterentwicklung der digitalen Technologien. Die inter-nationale Verflechtung der Wirtschaft nahm in den letzten Jahren stetig zu. Die Digitalisierung vereinfacht die Pflege der globalen Beziehungen deutlich. 

Anstelle von Dienstreisen sind so auch Online-Meetings möglich. Die Kommunikation über Kontinente hinweg ist durch die moderne Technik günstiger und spontaner durchführbar. Weltweit agierende Unternehmen sind also interessiert an der Weiterentwicklung der Digitalisierung. 

Obwohl die Pandemie die Globalisierung angebremst hat, gilt sie auch als Treiber der Digitalisierung. Die Ausbreitung des Coronavirus beschleunigte sie sogar maßgeblich. Die ganze Welt sah sich gezwungen, auf digitale Mittel umzustellen. Die Bildung der nötigen Strukturen hätte ohne die Corona Pandemie wahrscheinlich Jahrzehnte gebraucht.

Spätestens seit der Etablierung des Smartphones ist die Digitalisierung auch im persönlichen Rahmen bedeutend. Das führt auch zu Veränderungen der Wünsche der Kundschaft. Es ist erforderlich, dass Unternehmen dementsprechend darauf reagieren. 

Das zeigt die Entwicklung im Einzelhandel. Die Online-Shops machen den Geschäften in der Innenstadt schon lange Konkurrenz. Aufgrund des unkomplizierten Kaufprozesses erfreut sich der Online-Handel an Beliebtheit.

Auch Ihr Unternehmen ist von diesen Trends betroffen. Bringen also auch Sie Ihren Betrieb ins digitale Zeitalter. Nutzen Sie diese Schulung, um sich im Bereich Digitalisierung weiterzubilden.

Weiterbildung fördern lassen

Sparen Sie bis zu 100 % der Weiterbildungskosten und bis zu 75 % des Arbeitsentgelts

Der Staat fördert Ihre Weiterbildung. Mit außergewöhnlich hohen Förderungen. Wer bestimmte Voraussetzungen erfüllt, profitiert von interessanten Möglichkeiten. Entscheiden Sie sich jetzt für eine Fortbildung.

Welche Vorteile hat die Digitalisierung und eine dazu passende Schulung?

Die Digitalisierung ist der Weg zum Erfolg Ihrer Firma. Sie ermöglicht die effiziente Gestaltung einiger Prozesse im Betrieb. Ihr Unternehmen profitiert durch diese Möglichkeiten:

  • Digitale Kommunikation über den Unternehmenssitz hinaus.
  • Vernetzung mit Partnern.
  • Unkomplizierte Verwaltung.

Das sogenannte Cloud Computing ist ein effizientes und leicht umsetzbares Werkzeug. Es sorgt für zügige und organisierte Kommunikation. Das Ganze funktioniert mit Hilfe des Internets. Sie laden einfach eine Datei auf eine sogenannte Cloud hoch. Darauf haben dann alle berechtigten Mitglieder Zugriff.

Das ist unabhängig vom Gerät, vom Standort und Uhrzeit möglich. Die Vorteile veranschaulicht das Beispiel von Lieferungen deutlich. Durch das Cloud Computing gibt es die Möglichkeit die Lagerbestände zu digitalisieren. Diese sind dann sowohl für die Lieferanten als auch für die Produktion einsehbar. 

Sobald der Bestand eine ausgemachte Untergrenze erreicht, machen sich neue Lieferungen auf den Weg. Dafür sind keine zusätzlichen Absprachen mehr nötig. Unterschiedliche Arbeitszeiten, welche bei globalen Partnern oft Schwierigkeiten bereiten, spielen auch keine Rolle mehr.

Auch in der Verwaltung bietet die Digitalisierung Mittel zur Verbesserung der Arbeitsweise. Dazu gehört das Digitalisieren aller Dokumente. So ersparen Sie sich die ewige Suche nach bestimmten Nachweisen in Ordnern. Sie erlangen neben zusätzlicher Zeit auch Platz im Büro. 

Die Digitalisierung schafft einige Methoden, die den Arbeitsalltag optimieren. Das gilt auch im Vertrieb. Mit diesen Optionen lässt sich die Kunden-Zufriedenheit steigern:

  • Übersichtliche Informationen auf Websites.
  • Bequemes Einkaufen im Online-Shop.
  • Beratungen außerhalb des Geschäfts.
  • Optimiertes Marketing.

Auf einer eigenen Website informieren sich Käufer schnell und unkompliziert. Achten Sie darauf, dass potenzielle Kunden auch auf Ihre Homepage stoßen. Eine Schulung zur Digitalisierung zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Website erfolgreich gestalten. 

Bestenfalls haben Sie gleich auf Ihrer Website auch noch einen Online-Shop. Die Bestell-Möglichkeiten gewannen während der Corona Pandemie an deutlich mehr Nachfrage. Die Forscher sind sehr zuversichtlich, dass der E-Commerce seine Stellung zukünftig hält. Er ist aufgrund des bequemen Kaufprozesses äußerst attraktiv. Der Kunde spart sich den Weg zum Geschäft und braucht sich nicht an Öffnungszeiten zu halten.

Eine weitere Option den Kauf so praktisch wie möglich zu gestalten, ist der Online-Kundenservice. Die Beratung lässt sich zum Beispiel mit Hilfe von Chat-Funktionen digitalisieren. Mit solchen Methoden steigern sie nicht nur die Zufriedenheit, sondern auch die Kundenbindung

Nutzen Sie Digitalisierung auch, um Ihr Angebot aufzuwerten. Das entscheidende Mittel hierfür, ist das Datenmanagement. Es umfasst die Sammlung und die anschließende Auswertung von betriebs-betreffenden Informationen. Diese Vorgehensweise bietet mehrere Vorteile.

Anhand von bestimmten Daten erkennen Sie Trends oder Vorlieben Ihrer Kundschaft. Wichtig dafür ist beispielsweise wann und wie oft jemand bei Ihnen einkauft. Die spezifischen Daten, die Sie brauchen, hängen von der jeweiligen Fragestellung ab. Mit den gewonnenen Erkenntnissen sind Sie im Stande Ihre Produkte anzupassen. Schlussendlich kaufen mehr Leute bei Ihnen ein und Sie maximieren Ihren Gewinn.

Das Datenmanagement ist auch im Marketing äußerst sinnvoll. Somit wissen Sie welche Kunden an welchen Kampagnen interessiert sind. Finden Sie zudem heraus, wie Sie Ihre Kundschaft am besten erreichen. Die Schulung im Bereich Digitalisierung zeigt Ihnen Optionen für ein vielversprechendes Marketing-Konzept.

Zudem eignen sich allgemeine Statistiken zu Ihrer Branche. So entdecken Sie weitere Trends unabhängig von Ihren bereits bestehenden Produkten. Das bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Angebot erfolgreich zu erweitern. Bestenfalls generieren Sie dadurch neue Kunden. Nutzen Sie also Datenmanagement, um Ihre Wettbewerbs-Fähigkeit zu steigern.

Es gibt auch die Möglichkeit das Datenmanagement für die Logistik zu gebrauchen. Das betrifft z.B. die Vorausplanung der Produktion. Anhand von Daten aus der Vergangenheit, sind künftige Mengen bestimmbar. Somit vereinfachen Sie Ihre Organisation und erhalten genaue Ergebnisse. Lassen Sie sich diese Möglichkeiten nicht entgehen und digitalisieren Sie Ihr Unternehmen. Besuchen Sie dafür die die Schulung zur Digitalisierung.

Ihre Themen im Überblick

Kommunikation findet online statt

Heute wird so viel geschrieben, wie nie zuvor. Wer Dialoge online verständlich führt, wird wahrgenommen und ist erfolgreich. Das erfordert eine klare Kommunikation. Denn wo jedes Wort zählt, ist Präzision in den Aussagen gefragt. Leider aber haben wir das nie gelernt. Zeit, das zu ändern und Kommunikation zu digitalisieren.

Warum ist eine Schulung besonders im Bereich Digitalisierung empfehlenswert?

In der Gesamtheit aller Unternehmen gibt es ein großes Gefälle beim Grad der Digitalisierung. Die einen setzen auf analoge Mittel, während die anderen schon die neuesten Technologien nutzen. Dazu gehört:

  • Ersetzen der Arbeitskraft durch Roboter.
  • Nutzen von Virtual-Reality.
  • Erzeugen der Produkte mit Hilfe von 3D-Druckern.
  • Selbstständige Abläufe durch den Einsatz von künstlichen Intelligenzen.

Eine Studie aus dem Jahr 2018 befrage etwa 600 Unternehmen zur Industrie 4.0. Dabei gaben 36% an, dass sie Robotik einsetzen oder den Einsatz planen. Bei Virtuel & Augmented Reality waren es 25% und bei 3D-Druck 38%. 11% der Befragten benutzen Künstliche Intelligenzen oder haben die Absicht es künftig zu tun. Diese Zahlen sind seit 2018 weiter gestiegen

Weitere Markforschungen ergaben, dass die künstlichen Intelligenzen die Hauptrolle in der Industrie 4.0 spielen. Warum ist die Benutzung dieser Innovationen so beliebt? Roboter und künstliche Intelligenzen arbeiten rund um die Uhr. Sie erleichtern den Arbeitsalltag maßgeblich und führen zu mehr Produktivität. Daraus ergibt sich eine enorme Zeitersparnis und schlussendlich ein Wettbewerbsvorteil.

Die Tech-Profis entwickeln stetig neuere, leistungsfähigere und profitablere Innovationen. Zukünftig sind analog strukturierte Betriebe nicht mehr in der Lage den Wettbewerb zu überleben. Die Digitalisierung ist der Schlüssel zu einem zukunftsfähigen Unternehmen. 

Verpassen Sie also nicht die Chance an der Schulung zur Digitalisierung teilzunehmen. Trotz der hohen Bedeutung der digitalen Strukturen, stellen die meisten Unternehmen nur langsam um. Welche Gründe gibt es dafür?

  • Zu hohe Kosten bei der Anschaffung.
  • Unzureichendes Wissen über digitale Mittel.
  • Verdrossenheit gegenüber dem Internet und der Technik.
  • Fehlende technische Voraussetzungen.
  • Keine geplante und durchstrukturierte Vorgehensweise.

Beheben Sie diese Schwächen mit einer Teilnahme bei der Schulung für die Digitalisierung. Bei der Digitalisierung gibt es weitere Punkte zu beachten, weshalb eine Schulung sinnvoll ist. Die Investition in technische Mittel ist nämlich nicht genug. 

Der Sinn von der Digitalisierung ist Arbeitsweisen zu erleichtern. Das ist allerdings nur möglich, wenn die Umsetzung produktiv, agil und profitabel ist. Da die Digitalisierung betriebliche Abläufe verbessert, ist es notwendig diese umzustrukturieren. Reflektieren Sie also die gegenwärtige Organisation Ihres Betriebs.

Nicht jedes digitale Mittel, welches einen guten Ruf hat, ist für jedes Unternehmen geeignet. Informieren Sie sich umfassend und entscheiden dann was am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Bei einer Schulung im Bereich Digitalisierung lernen Sie sinnvolle Tools kennen. 

Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihre digitale Ausstattung regelmäßig erneuern. Es kommen ständig neue Technologien raus. Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand und gestalten Sie Ihr Unternehmen somit zukunftsfähig.

Ihre Weiterbildungen

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Social Media Experten01.09.2022online3,5 Monateverfügbar4.830,00 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten01.09.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Kommunikations- und Verkaufs-Experten01.09.2022online3,5 Monateverfügbar4.848,00 €
Qualifikation zum Kreativitätstechniken-Spezialisten01.09.2022online1 Monatverfügbar1.236,24 €
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.955,36 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Kommunikations- und Text-Spezialisten01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.850,32 €
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten01.09.2022online1 Monatverfügbar1.195,84 €
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.955,36 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten01.09.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €
Qualifikation zum Kommunikationsexperten Fernseminar “Stark Texten”01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.496,50 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Facebook-Ads-Spezialisten01.09.2022online1 Monatverfügbar977,68 €
Qualifikation zum SEO-Spezialisten01.09.2022online2 Monateverfügbar2.440,15 €
Qualifikation zum Google-Ads-Spezialisten
01.09.2022online1 Monatverfügbar977,68 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten01.09.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten01.09.2022online13,5 Monateverfügbar19.392,00 €
Qualifikation zum Website-Relaunch-Spezialisten
01.09.2022online1 Monatverfügbar1.465,10 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten01.09.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €

SeminarStartOrtDauerVerfügbarPreis
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten01.09.2022online13,5 Monateverfügbar19.392,00 €
Qualifikation zum Kommunikations- und Text-Spezialisten01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.850,32 €
Qualifikation zum Digitalisierungs- und Kommunikations-Experten01.09.2022online13,5 Monateverfügbar19.392,00 €
Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten01.09.2022online1 Monatverfügbar1.195,84 €
Qualifikation zum Verkaufs-Spezialisten01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.955,36 €
Qualifikation zum Online- und Digitalisierungs-Experten01.09.2022online7 Monateverfügbar9.696,00 €
Qualifikation zum Kommunikationsexperten Fernseminar “Stark Texten”01.09.2022online1,5 Monateverfügbar1.496,50 €
Qualifikation zum Kommunikations- und Verkaufs-Experten01.09.2022online3,5 Monateverfügbar4.848,00 €

Wieso ist eine Teilnahme bei einer Schulung zur Digitalisierung jetzt nützlich?

Die Corona Pandemie stellte weite Teile des alltäglichen Lebens auf den Kopf. Dazu gehört auch die Arbeitswelt. Die nötigen Umstellungen waren größtenteils nur mit Hilfe von digitalen Methoden möglich. Sicherlich beeinflusste die Pandemie auch Ihren Betrieb. Allgemein gab es hauptsächlich diese Änderungen in Unternehmen, während der Corona Pandemie:

  • Flexible Planung aufgrund sich ändernder Maßnahmen.
  • Beschäftigte im Homeoffice.
  • Vermeiden von großen Arbeitsgruppen.
  • Engpässe durch inter-nationale Produktionskette. 
  • Ersetzen von Dienstreisen durch Online-Meetings.

 

Wahrscheinlich bleiben nach der Corona Pandemie einige dieser Maßnahmen zumindest teilweise erhalten. Verwerfen Sie also diese Konzepte nicht, sondern bauen darauf auf. Nutzen also auch Sie die Vorteile der Digitalisierung. Eine Schulung im Bereich Digitalisierung hilft Ihnen hierbei weiter.

Die Schulung im Bereich Digitalisierung hat eine AVAZ-Zertifizierung erhalten. Das beutet es gibt Möglichkeiten, dass Sie für die Schulung zur Digitalisierung Förderungen erhalten. Diese Gelder sind beim Arbeitsamt zu beantragen. 

Besonders interessant ist das für Arbeitssuchende und Beschäftigte in Kurzarbeit. Allerdings gibt es auch für Angestellte im Regelbetrieb Förderungen unter bestimmten Bedingungen.

Ihre Weiterbildung wird bis zu 100 % vom Staat gefördert

Die Weiterbildung „Qualifikation zum Beschwerdemanagement-Spezialisten“ ist AZAV-zertifiziert und damit förderungsfähig

Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) legt Qualitätsstandards für Weiterbildungsträger und deren Weiterbildungen fest. Dadurch wird sichergestellt, dass die Träger leistungsfähig und zuverlässig sind. Die zertifizierten Weiterbildungen sind außerdem stets auf die Bedingungen des Arbeitsmarktes abgestimmt.

Für welche Unternehmen ist die Schulung zur Digitalisierung geeignet?

Bei dem Wort Digitalisierung kommen einem zuerst die Industrie oder Büros in den Sinn. Dort ist die Digitalisierung auch sehr wichtig und oft schon weit fortgeschritten. Allerdings spielt sie nicht nur da eine wichtige Rolle. 

In letzter Zeit nahm die Bedeutung der Digitalisierung bei den Dienstleistungen stark zu. Das gilt vor allem für den Online-Handel. Diese digitalen Möglichkeiten sind aber ebenfalls sehr beliebt:

  • Schnelles informieren auf betriebseigenen Websites.
  • Online-Foren zur Interaktion mit Gleichgesinnten.
  • Apps, um eine benutzer-freundliche Ansicht am Handy zu gewährleisten. 
  • Flexibel Termine online buchen.

Was macht diese Optionen so attraktiv? Zum einen sind sie zeiteffizienter als herkömmliche Möglichkeiten. Ein paar Mausclicks sind viel schneller als ein Telefonat oder die Kommunikation über E-Mails. 

Zum anderen ist der Kunde flexibel und braucht sich nicht an Öffnungszeiten zu halten. Bieten Sie auch Ihrer Kundschaft diese Vorteile. Lernen Sie bei einer Schulung zur Digitalisierung, wie man Websites erfolgreich gestaltet.

Es gibt die Tendenz, dass große Unternehmen schon viel digitalisierter sind als Kleinere. Jedoch ist die Digitalisierung insbesondere für sie wichtig. Sie brauchen nämlich die Wettbewerbs-Vorteile aus Kapitel 2. Sonst haben sie neben den erfahrenen Firmen kaum Chancen auf dem Markt.

Die Firmen mit vielen direkten Berührungspunkten zu Kunden profitieren von der Schulung zur Digitalisierung. Viele Käufer wünschen sich Mittel und Wege zur Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen. Hierfür passen Soziale Medien, wie Facebook oder Instagram, ausgezeichnet. Es ist auch möglich, Ihre Werbung über entsprechende Netzwerke zu schalten. 

Social Media stellt auch noch weitere Möglichkeiten für Ihr Online-Marketing bereit. Mit Kooperationen erlangen Sie die Aufmerksamkeit neuer Zielgruppen. Durch Ihr eigenes Profil informieren Sie die Nutzer über Ihr Angebot. Bestehende Follower erfahren durch neue Beiträge stets, welche Neuerungen es gibt. Lernen Sie bei einer Schulung zur Digitalisierung alles Wichtige zu den bekannten Sozialen Medien.

Fazit zur Schulung für die Digitalisierung

Mittlerweile ist Digitalisierung allgegenwärtig. Deswegen darf sie in Ihrem Unternehmen auch nicht fehlen. Sie trägt maßgeblich zum Erfolg oder Misserfolg einer Firma bei. Allerdings ist Digitalisierung sehr komplex. Es gibt unzählige Möglichkeiten die Unternehmens-Strukturen digital zu gestalten. 

Dabei sind nicht immer alle sinnvoll. Bei einer Schulung zur Digitalisierung erlangen Sie Kenntnis über relevante Tools. Außerdem entwickeln sich die Innovationen andauernd weiter. Die Technologien, die vor kurzem noch relevant waren, sind heute teilweise schon überholt. Bei der Schulung zur Digitalisierung erhalten Sie einen Überblick zu den einschlägigen Mitteln.

Durch die Corona Pandemie erlebte die Digitalisierung einen Boom. Das Thema ist so präsent wie noch nie. Stellen Sie deswegen auch Ihr Unternehmen mit Hilfe der Schulung zur Digitalisierung um. Insbesondere Beschäftigte in Kurzarbeit sind angehalten diese Chance wahrzunehmen. Einerseits nutzen Sie Ihre Zeit dann sinnvoll, andererseits glänzt diese Qualifikation in Ihrem Lebenslauf.

Maximal weitere 15 % zusätzliche Förderung möglich:

5 % bei Qualifizierungsvereinbarungen der Sozialpartner

Wenn Ihre Weiterbildung vertraglich festgelegt ist: Es zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitergeber eine Vereinbarung oder einen Tarifvertrag gibt.

10 % bei bei erhöhtem Weiterbildungsbedarf in Ihrem Betrieb

Wenn eine Weiterbildung dringend benötigt wird, um das Unternehmen zukunftsträchtig aufzustellen. Und um den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden.

15 % bei Qualifizierungsvereinbarungen und erhöhtem Weiterbildungsbedarf

Wenn beide bereits genannten Voraussetzungen eintreffen.

Das hat funktioniert.

Ihre Daten wurden übermittelt.
Wir melden uns so schnell wie möglich!